Der Weg des Opfers

vorgetragen von Dimitar Mangurov am 03.04. 2005 in Varna

„Es gibt kein erhabeneres Bild als das auf Golgatha errichtete Kreuz“.
Mit diesen Worten lenkte der große Christus-Gesandter Rudolf Steiner unseren Blick zum höchsten Punkt der Schöpfung – dem Opfer des Logos. An anderer Stelle erläutert er: „Christus hätte Seine Entwicklung erreicht, auch wenn er einen Weg weit von der Menschheit gegangen wäre. Er tat etwas, was Er selbst nicht brauchte. Das war eine Tat aus göttlicher Liebe! Wir müssen begreifen, dass kein menschliches Herz noch in der Lage ist, diese Intensität der Liebe zu spüren, die Gott notwendig war, um den für Ihn unnötigen Entschluss zu fassen und auf die Erde tatkräftig in einem Menschenleib zu treten.“Weiterlesen im PDF-Format

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s