Der Mensch als Kind des Kosmos

vorgetragen von Dimitar Mangurov am 12.02.2002 in Varna

Im Zentrum der Anthroposophie stehen der Mensch und seine göttliche Herkunft. Damit wir in unserer heutigen Form existieren können, waren notwendig 250 Milliarden Jahre Arbeit aller neun Hierarchien von den Engeln bis zu den Seraphim, so wie die aufopfernde Liebe unseres Gottes, Erzeuger, Erlösers, Freundes und Bruders – Christus. Die Erkenntnis, Annahme und Vereinigung mit ihnen beinhaltet unbedingt die Antwort auf die Frage „Wer bin ich?“ Dieses Rätsel wird uns in der ganzen Ewigkeit begleiten, doch wir können es teilweise lüften, wenn wir unseren Blick auf den Tod richten.

Das Rätsel des Lebens und des Menschen erfordert unter anderem das Wissen über die Fragen, wie wir den Abgrund zwischen Tod und neuer Geburt überqueren, welches Potenzial der Keim im Mutterleib trägt und welche Einstellung wir zum neugeborenen Baby, Kleinkind und dem Jugendlichen haben sollen. Von der Lösung dieser Fragen hängt gewissermaßen die Zukunft des Menschengeschlechtes ab. Unsere Kinder sind einem flächendeckenden Angriff unterworfen, der keine Entsprechung in der bisherigen Geschichte kennt. Wir leben in der stürmischsten Zeit eines Umbruchs, eines Übergangs von Materialismus zu Geistigkeit. Das Heer der dunklen luziferischen, ahrimanischen und asurischen Geister, sowie die ihnen unterworfenen Menschenseelen und Naturgeister speien Tag und Nacht neue Versuchungen für die Menschen und konkreter für die Kinder – die zukünftigen Hausherren der Erde. Der überwiegende Teil der Eltern, Lehrer, Erzieher und Priester kennt die Wahrheit über sich nicht und folglich auch die Wahrheit über die Kinder nicht, die aufwachsen, ohne dass jemand sie über die wichtigsten Fragen des Menschenlebens aufklärt. Die ganze Vorlesung im PDF-Format

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s